Kurseinführung Arabisch beim Tayyibah Institut:

Die arabische Sprache
اللغة العربية

🔹 Das wichtigste Ziel: die Worte Allahs verstehen

🔹 Der Quran wird auch -die Rede Allahs- genannt


إِنَّا نَحْنُ نَزَّلْنَا ٱلذِّكْرَ وَإِنَّا لَهُۥ لَحَـٰفِظُونَ (٩)
ʾinnā naḥnu nazzalnă ḏ-ḏikra wa-ʾinnā lahū la-ḥāfiẓūna (15:9)
Gewiss, Wir sind es, die Wir die Ermahnung offenbart haben, und Wir werden wahrlich ihr Hüter sein. (15:9)

🔸 Allah verspricht uns, dass Er den Quran bewahren wird.
(Die früheren Gemeinschaften, die Propheten und Botschaften vor der Ummah von unserem Propheten Muhammad ﷺ erhalten haben, haben nicht dieses Versprechen bekommen. Allah hat ihnen den Auftrag gegeben, dass sie ihre Botschaft selber bewahren sollten. Sie sind diesem über die Jahrhunderte/Jahrtausende nicht gerecht geworden und ihre Bücher wurden verändert/vergessen/verborgen gehalten)
🔸 Dies ist eine große Gnade von Allah an unsere Ummah
🔸 Die Gelehrten sagen, wenn der Quran bewahrt wird von Allah, dann heißt das, dass nicht nur der Quran selber bewahrt wird, sondern dass Allah auch alle Wissenschaften, die dazu nötig sind, um den Quran zu verstehen, herbeigebracht hat und diese auch bewahrt hat ➡ dazu gehört auch die Wissenschaft/Bewahrung der arabischen Sprache. Ohne die arabische Sprache zu verstehen, kann man den Quran auch nicht verstehen
🔸 Wenn wir uns bemühen die arabische Sprache zu lernen, dann heißt das, dass wir Anteil haben an einer solchen noblen Aufgabe und Teil an einer großen Kette von Menschen sind, die alle versuchen den Quran selber zu verstehen, zu erhalten und zu bewahren. Allah bewahrt den Quran indem Er die Menschen schickt, die den Quran mitbewahren


🔸 Gemäß dieses Versprechens von Allah, gab es seit der Zeit von Muhammad ﷺ in der Ummah immer solche Menschen, die sich dafür einsetzten die Wissenschaften des Qurans/die Wissenschaften, die sich um den Quran drehen, zu entwickeln und dann zu bewahren:
▪ der Quran wurde seit frühester Zeit auswendiggelernt
▪ niedergeschrieben
▪ zu einem Buch zusammengefasst. Er war in verschiedenen Orten aufgeschrieben und Abu Bakr r.a. hat ihn zusammengebracht und später Uthman r.a.

🔸 Ohne die Sunnah des Propheten ﷺ kann der Quran nicht richtig umgesetzt werden. Die Sunnah des Propheten ﷺ wurde bewahrt


إِنَّآ أَنزَلْنَـٰهُ قُرْءَٲنًا عَرَبِيًّا لَّعَلَّكُمْ تَعْقِلُونَ (٢)
ʾinnā ʾanzalnāhu qurʾānan ʿarabiyyan laʿallakum taʿqilūna (12:2)
Wir haben es als einen arabischen Qur´an hinabgesandt, auf dass ihr begreifen möget. (12:2)

🔸 Eigenschaft des Qurans: arabisch.
Die Rede Allahs ist Arabisch


وَكَذَٲلِكَ أَنزَلْنَـٰهُ قُرْءَانًا عَرَبِيًّا وَصَرَّفْنَا فِيهِ مِنَ ٱلْوَعِيدِ لَعَلَّهُمْ يَتَّقُونَ أَوْ يُحْدِثُ لَهُمْ ذِكْرًا (١١٣)
wa-ka-ḏālika ʾanzalnāhu qurʾānan ʿarabiyyan wa-ṣarrafnā fīhi mina l-waʿīdi laʿallahum yattaqūna ʾaw yuḥdiṯu lahum ḏikran (20:113)
Und so haben Wir ihn als einen arabischen Qur´an hinabgesandt. Und Wir haben darin verschiedene Androhungen dargelegt, auf dass sie gottesfürchtig werden mögen oder er bei ihnen Gedenken (Allahs) hervorrufe. (20:113)

🔸der Quran wurde auf klarem Arabisch, was die Menschen verstehen konnten und wodurch sie die Bedeutung des Gesagten erfassen konnten, herabgesandt, auf das die Menschen sich hüten mögen/gottesfürchtig benehmen können

إِنَّا جَعَلْنَـٰهُ قُرْءَٲنًا عَرَبِيًّا لَّعَلَّكُمْ تَعْقِلُونَ (٣)
ʾinnā ǧaʿalnāhu qurʾānan ʿarabiyyan laʿallakum taʿqilūna (43:3)
Wir haben es ja zu einem arabischen Qur´an gemacht, auf dass ihr begreifen möget; (43:3)

🔹 weiteres Ziel Arabisch zu lernen: unseren Verstand zu benutzen


🔸 Allah wählte die arabische Sprache um zu den Menschen zu sprechen. Auch wenn es frühere Schriften gibt, hat keine der früheren Offenbarungen dieselbe Bewahrung genossen wir der Quran und auch nicht deren Sprache.
Es ist geschichtlich belegt, dass das erste hebräische Lexikon im 9. Jahrhundert geschrieben wurde (ca. 2000 Jahre nach ihrer Offenbarung).
Hebräisch ist wie Arabisch eine semitische Sprache und es gab einige jüdische Gelehrte, die zu arabischen Wörterbüchern griffen, um manche ihrer eigenen Wörter zu erkennen.
Es gibt einen marokkanischen Juden, der im 9. Jahrhundert die hebräischen Wörter erforschte und er darauf kam, dass hebräische Wörter auch 3 radikalige Wurzen haben. Die hebräischen Wörter haben mit den arabischen Wörtern viel gemeinsam. Die Muslime hatten bis dahin schon einige Wörterbücher und grammatische Bücher entwickelt

🔸Wir wissen wo welcher Buchstabe des arabischen Alphabets gebildet wird

🔸 Die Wissenschaft der Tajweed und der Grammatik ist bewahrt
➡ Dankbar sein und uns um diese Wissenschaften kümmern

🔸 Wir wissen ganz genau welches Wort was heißt

🔸 Die frühesten Wörterbücher gehen auf die Zeit 2 Generationen nach dem Propheten ﷺ zurück.
So erforscht wie die arabische Lexikographie, die Wörterbücher und die Grammatik waren, wegen der Liebe der Muslime zum Quran, hat dies keine Parallele in der Welt

🔸 Das früheste englische Wörterbuch ist auf das 16. Jahrhundert zurück datiert. Es gibt heute noch Debatten unter den Anglistik-Gelehrten, welche Wörter in Shakespeare (welches in Alt-Englisch geschrieben ist) was bedeuten, weil es nicht viele Wörterbücher gibt, die auf diese Zeit zurückgehen.
Im Quran gibt es keine einziges Wort welches nicht klar definiert werden kann (das man weiß, was dieses Wort alles bedeuten kann)

🔸 Im Arabischen kann man sehr viel mit wenigen Worten ausdrücken. Jede Wortwurzel hat ein gesamtes Feld von sprachlichen Bedeutungen.
z.B. das Wort Nafs نفس = Person, Seele, Mensch, Individuum, Neigung (Ego)
▪Die Wortwurzel, von welchem sich dieses Wort ableitet ist: ن ف س
▪Von dieser Wortwurzel haben wir viele Wörter: Nafs, Anfus, Nafies, Nafusa, Nafisa
▪Nafusa bedeutet wertvoll sein – Nafisa geizig sein – Nafs bedeutet Seele/Mensch. Wenn wir diese Sachen miteinander verbinden, was die Gelehrten tun und die Araber getan haben, sehen wir wie Allah uns über die arabische Sprache über die Grundnatur des Menschen informiert, dass jeder Mensch wertvoll ist und andererseits neigt jeder Mensch zum Geiz.
Ein anderes Verb ist naffasa = es jemandem leicht machen -> dies ist auch etwas Grundmenschliches – unsere Empathie

Allah sagt über den Quran sinngemäß: Denken sie denn nicht über den Quran nach oder sind ihre Herzen etwas verschlossen
🔸 Man muss über den arabischen Quran nachdenken – es ist auch nützlich über die ungefähre Bedeutung der ungefähren Übersetzung nachzudenken, aber wenn man die arabischen Wörter des Qurans versteht und wie sich da Allah äußert, ist dies ein wahres/echtes Nachdenken, wozu uns Allah auffordert


🔸 Jede Sprache bringt immer auch ein Weltbild mit sich, man lernt deren Kultur mit.
In der islamischen Welt war es traditionell bis vor kurzem immer so, dass die arabische Sprache von jedem muslimischen Land die Zweitsprache war. Wie wir heute Englisch lernen, war in der muslimischen Welt die arabische Sprache die Sprache, die die Sprache der Gelehrten, Wissenschaft war. Die arabische Sprache musste/konnte immer als Zweitfach dazu gewählt werden (je nachdem von welcher Zeit wir sprechen). Das hat die Muslime auch geeint, weil über die Sprache hat man ein gemeinsames Weltbild und Kommunikation. Man lernt wie diese Menschen gedacht und nicht gedacht haben und was für sie gut und was für sie schlecht war.
Arabisches Sprichwort, welches die Beduinen vor allem über sich sagten: Unsere Leber ist zäher als die der Kamele (wir lassen uns nicht so schnell unterkriegen.) Sie dachten, dass die Leber der Sitz der Emotionen ist. Wir haben von einem Sprichwort, also über die Sprache, gelernt: Geschichte, Kultur, Medizin


🔸 Um den Quran zu verstehen, muss man Quranisches Arabisch lernen


*Ziel des Kurses:*

🟢 Quranisches Arabisches lernen, um den Quran inhaltlich und grammatikalisch zu verstehen + islamische Texte zu verstehen

🟢 Wörterbücher der arabischen Sprache benutzen zu können

🟢 Das Wunder des Qurans zu bewundern und dafür bestimmte Fähigkeiten anzueignen